Beschreibung

Die Hannoversche Werkstätten gem. GmbH (HW) ist Träger von Einrichtungen für berufliche und soziale Teilhabe in der Region Hannover. Unsere Aufgabe ist es, Möglichkeiten zu schaffen, damit Menschen mit Behinderung sich persönlich und beruflich weiterentwickeln können.

Wir beschäftigen etwa 1000 Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen. Rund 220 angestellte Mitarbeiter- und mitarbeiterinnen sind mit der Betreuung und Assistenz der Werkstattmitarbeiter und -mitarbeiterinnen beschäftigt.

 

Organe

Die Hannoversche Werkstätten gem. GmbH wurde 1997 gegründet. Die Organe der GmbH bestehen aus dem Geschäftsführer und der Gesellschafterversammlung. Ihre drei Gesellschafter sind:

der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen - Anstalt für Blindenwerkstätten und Blindenhilfen e.V.,
die Lebenshilfe für geistig- und mehrfach Behinderte e.V. Langenhagen und Umgebung sowie
Aktiv DabeiSein e.V. Hannover
Eltern- und Betreuerbeirat

Die Mitglieder des Beirats sind Angehörige oder gesetzliche Betreuer der Beschäftigten mit Behinderung. Der Beirat übt seine Tätigkeit ehrenamtlich aus und pflegt dabei eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Unternehmen. Dabei fungiert er als Bindeglied zwischen den Beschäftigten, den Mitarbeitern und dem Träger der Hannoverschen Werkstätten. Die Aufgaben umfassen vor allem:

Unterstützung der Beschäftigten bei der Wahrung ihrer Rechte
Vorschläge für Maßnahmen die den Beschäftigten und dem Betrieb dienen
Entgegennahme von Wünschen der Eltern, Angehörigen und gesetzlichen Betreuer
Lobbyarbeit mit Gremien auf Landes- und Bundesebene
Zur Umsetzung der vielfältigen Aufgaben besitzt der Angehörigen- und Elternbeirat ein umfassendes Mitwirkungsrecht bei den Hannoverschen Werkstätten.

Vorsitzende: Regina Sundmacher

Kontakt: info@hw-Hannover.de

Kontakt
[contact-form-7 id="7261"]
Kategorien
Shortcode
[give_form id="3066"]
  • Noch keine Kommentare.
  • Eine Bewertung hinzufügen